Menu
  • 20190607 0036 klein

  • 20190607 0071 klein
  • 20190607 0050 klein
  • 20190607 0414 Klein
  • 20190607 0345 klein
  • 20190607 0077 klein

Kulturinitiative e.V.

Meeting in Bruchsal

Eine Videoausstellung zum Thema des Meetings

Das Wirkliche intensive leben

Klicken Sie auf das Bild, um zum Video zu kommen

Dieses Video entstand aus einer Arbeit von Studenten aus Italien und Portugal, die sich mit dem Thema der Beziehung zur Wirklichkeit auseinandergesetzt haben und daraus eine Ausstellung für das Meeting 2020 machen wollten. Angesichts der Herausforderung, dass wegen der Pandemie eine klassische Ausstellung nur wenige Menschen erreicht hätte, haben sie daraus dieses Video gemacht. Es speist sich aus den Herausforderungen, die sie in der Beschäftigung mit dem 10. Kapitel des Buchs Der religiöse Sinn von Luigi Giussani und dem Buch Das Erwachen des Menschlichen von Julián Carrón wahrgenommen haben. (Martin Groos)

 

Einladung zur Teilnahme an einigen Treffen des Meeting

 

Unbenannt 2

 Link zum Meeting in Italien

“DES STAUNENS BERAUBT, BLEIBEN WIR DEM ERHABENEN GEGENÜBER TAUB“

Kulturinitiative e.V. präsentiert Teile des Meeting für die Freundschaft zwischen den Völkern | XLI Edition, das in Rimini Corona-bedingt online übertragen wurde.

3. September  2020 | 20 Uhr in Pfarrsaal St. Paul / Bruchsal / Hagelkreuz 11 Wir beginnen mit der Eröffnungsveranstaltung des Meetings, bei der im Dialog (s.u.) das Thema vertieft wird.

Der einführende Film lässt den Eindruck dessen erahnen, was mit Staunen gemeint sein kann.

20 Uhr   Einführung durch eine Videoausstellung zum Thema: Das Wirkliche leben

20:30 Uhr  Begegnung zwischen Professor Joseph Weiler und Bernhard Scholz

Joseph H H Weiler The State of the Union 2013

Übertragung der Begegnung zwischen Professor Joseph Weiler, Universitätsprofessor an der New York University Law School und Senior Fellow am Center for European studies in Harvard und Bernhard Scholz, Vorsitzender, Stiftung Meeting für die Freundschaft zwischen den Völkern.

Der Titel des diesjährigen Meetings “Des Staunens beraubt, bleiben wir dem Erhabenen gegenüber taub” ist ein Satz des jüdischen Philosophen Abraham Joshua Heschel (Warschau 1907 – New York 1972). Er lädt uns ein, die Wirklichkeit mit einem Staunen zu betrachten, das uns öffnet für die Suche nach dem Erhabenen, nach der Bedeutung der Dinge, nach dem Sinn des Lebens. Gerade in diesem Augenblick, der für so viele Menschen “des Staunens beraubt” ist, möchten wir dieser Einladung folgen und uns von Professor Joseph Weiler begleiten lassen, der bereits mehrere Ausgaben des Meetings bereichert hat mit seinen Überlegungen zu den Themen Gerechtigkeit und Freiheit, mit seinen Deutungen der Bibel und seinen vertiefenden Ausführungen über das Judentum.

Es ist beeindruckend, wie Professor Weiler, ein weltbekannter Verfassungsrechtler und überzeugter Jude obiges Zitat interpretiert und welch unterschiedliche Akzentuierungen sich auftun im anschließenden Dialog mit Bernhard Scholz.

Anschließend:

Dialog und Austausch über das Gesehene bei einem Glas Wein / Saft vor Ort. Eine Hilfestellung, diese Fragen zu persönlicheren werden zu lassen.

!!!!!! Aufgrund Corona bitten wir um Anmeldung unter:!!!!!

oder 07251/82895

Das weitere Programm wird im Laufe des Jahres hier auf der Homepage www.die-kulturinitiative.de .

Hubert Keßler Kulturinitiative e.V.

 

 

 

Kulturinitiative

Links

Termin-Übersicht

Über uns