Menu
  • 20190607 0036 klein

  • 20190607 0071 klein
  • 20190607 0050 klein
  • 20190607 0414 Klein
  • 20190607 0345 klein
  • 20190607 0077 klein

2005 Morgenröte des Menschen

Wanderausstellung mit Fachvorträgen

Das Auftreten des Menschen ist der große Coup in einem Drama, dessen Wurzeln in die Tiefe der Geschichte unseres Planeten und des ganzen Universums zurückreichen.

   

Aus der Einleitung des Kataloges:

Die Ausstellung will die Tatsachen und wissenschaftlichen Erkenntnisse vorstellen, welche die Forschung ans Licht brachte in dem Bemühen, die außergewöhnlichen historischen Vorgänge
nachzuzeichnen, die das Auftreten des Menschen auf der Bühne der Welt begleiteten. Dabei soll sicher nicht das Problem gelöst werden, genau herauszufinden, «wann und wo» die Schwelle zum Menschen überschritten wurde, ein Problem, das vielleicht für immer ungelöst bleiben wird. Für uns wird mit Händen zu greifen sein, auf welch enorme Schwierigkeiten die Paläoanthropologen stoßen, wenn sie jene Spur nachzeichnen, auf der in den letzten 4 Mio. Jahren unterschiedliche Formen von Hominiden aufeinander folgten, von den Australopithecinen bis zum Homo Sapiens. Es lässt sich ohne Übertreibung behaupten, dass bis heute der Weg, der zum Menschen führte, in ein tiefes Geheimnis gehüllt ist. Auf einem interdisziplinären Rundgang berührt die Ausstellung die verschiedenen Faktoren, die die dramatische Geschichte der beginnenden Menschheit begleiteten, von den drastischen Klimaveränderungen bis zur Eroberung von Nahrungsquellen, von der Organisation des Siedlungsraumes bis zu den Migrationen. Entlang des Rundgangs werden «Fluchtpunkte» gesetzt, die den Horizont öffnen auf die Natur des menschlichen Seins in seiner Gesamtheit. Das Auftreten des Menschen ist der große Coup in einem Drama, dessen Wurzeln in die Tiefe der Geschichte unseres Planeten und des ganzen Universums zurückreichen.Die Ausstellung ist im Rahmen des XXIII. Meetings für die Freundschaft unter den Völkern entstanden. Dieses Kulturfestival findet seit 1980 ununterbrochen jedes Jahr in der letzten Augustwoche in Rimini statt und ist geprägt von Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Zeugnissen, Austellungen, Musik-, Theater- und Filmvorführungen sowie sportlichen Events. Das Meeting ist ein großes, öffentliches Ereignis, das Personen unterschiedlichster Erfahrungen, Kulturen, Glaubensbekenntnissen die Möglichkeit zum Dialog bietet. Es gibt damit Zeugnis von jener Öffnung, jenem Interesse allen Aspekten der Wirklichkeit gegenüber, das jeder christlichen Erfahrung zu eigen ist; Ermöglicht wird dieses außerordentliche Event jedes Jahr durch die Arbeit von 2 000 freiwilligen Helfern und Helferinnen jeden Alters und unterschiedlichster Herkunft, durch deren Präsenz auch die aufsehenerregende Einzigartigkeit dieses Ereignisses weltweit zum Ausdruck kommt.

Kulturinitiative

Links

Termin-Übersicht

Über uns